So war’s: Jog&Pray 2017 – der Bericht

Tausende Füße in Laufschuhen über dem Asphalt, strahlender Sonnenschein am Himmel, topmotivierte Läufer, viele davon in blauen Leibern und am Straßenrand immer wieder noch motiviertere, singende, lachende, musizierende Cheers -ebenfalls in blauen Leiberln: Jog & Pray 2017! Fast 60 Läufer haben dieses Jahr auf 42km, 21km oder in der Staffel beim 34. Vienna City Marathon bezeugt: „Mit Jesus läuft’s besser“, mindestens ebensoviele unterstützen sie an 7 Standorten entlang der Strecke mit lautem Lobpreis, Gesang und motivierenden Worten. Warum? Weil es sich definitiv lohnt, mit Jesus durchs Leben zu gehen und sie die daraus entstehende Freude nicht für sich behalten können!

Stärkung

Den Auftakt bildete die schon traditionelle und von den Jog&Pray Teilnehmern gestaltete Läufermesse am Sonntagvorabend im Stephansdom mit Domprobst Toni Faber und den konzelebrierenden und am nächsten Tag mitlaufenden Priestern P. Rene Dorer, P. Maximilian Fuetsch, P. Joachim Richter LC. So beeindruckend war das Zeugnis der Teilnehmer, dass nach der Messe einige Interessierte und sogar eine ganze Gruppe aus Italien, die extra für den VCM angereist war, Interesse zeigte und auch bei Jog & Pray teilnehmen wollte! Im nächsten Jahr dürfen wir uns also über internationale Unterstützung freuen!
In der Operngasse ging es weiter: Stärkung durch Pasta, Erstehen der Leiberl, ein Impuls durch Georg Mayr-Melnhof, das Kennenlernen der Cheergruppen, Lobpreis, Gebet und Abschlussssegen. Selten kann man als Christ so leicht die eigene Freude und Hoffnung teilen, wie bei Sportevents, verkündete Georg, wo ohnehin eine unterstützende und motivierende Stimmung vorherrsche: Beste Voraussetzungen also, um mit lebendigem Lobpreis Zeugnis zu geben und den umstehenden ins Gespräch zu kommen.

JOG&PRAY beim VCM

So war es dann auch am großen Tag: Bei zunächst leicht kühlen Temperaturen aber strahlendem Sonnenschein machten sich nach einer morgendlichen Gebets-Stärkung in er Operngasse die Cheer Gruppen an ihren Dienst. Schon von Weitem konnte man sie hören, ob als Passant oder Läufer, die Musik zauberte gute Stimmung und verbreitete Hoffnung, Lebensfreude, Motivation. Man konnte förmlich sehen, wie die Läufer bei ihren Tönen und ihrem Anblick neue Kraft schöpften und ein Lächeln (bei den Jog&Pray-Läufern ein breites Grinsen!!!) in ihren Gesichtern auftauchte, insbesondere die vortags kennengelernten Italiener strahlten nur so um die Wette. Viele Daumen gingen hoch, zeigten zum Himmel und verkündeten somit ihr Lob. Und gerade kurz vor Ziel war die große Gruppe der Jog & Pray Cheers nicht zu übersehen -und ihre Wirkung deutlich: Bereits sehr erschöpfte und gehende Läufer joggten wieder los, andere bekamen neue Kraft, erhöhten ihr Tempo und sicherten sich so wertvolle Sekunden in der Zeit.
Freude war überall zu spüren, ob bei der Vorbereitung, beim Training (meistens!;) ), beim Cheeren, Joggen und auch bei der Abschlussmesse. Strahlende Champions liefen umher, die bis an ihre Grenzen gingen, weil sie getragen waren vom Herrn und der Gemeinschaft. Teils heisere aber nicht weniger strahlende Sänger und natürlich Musiker, die alles gaben. Die Freude hat gezeigt, dass es bei Jog&Pray so unkompliziert, einfach und gleichzeitig doch so wirksam ist, Zeuge des Auferstandenen zu sein! Nächstes Jahr wollen wir noch viel mehr sein, mehr Läufer, mehr Musiker, mehr Cheers, mehr Gemeinschaften, denn:
Sie alle, ihr alle, die ihr teilgenommen habt, habt lebendiges Zeugnis für Jesus abgegeben! Er selbst lief und ging an diesem Sonntag über die Straßen Wiens, und war durch euch bei den Menschen.
Dafür sagen wir euch DANKE und verkünden schon jetzt:

SAVE THE DATE

Am 22. April 2018 steht das nächste Jog&Pray beim VCM an.
Die Anmeldungen für den nächsten VCM haben schon begonnen…
Du bist topmotiviert und schon jetzt am trainieren? SUPER! Denk daran, dich auch bei uns zu melden!  Lad doch auch deine Freunde ein, bei Jog&Pray teilzunehmen! Insbesondere jene, die ohnehin beim VCM mitlaufen!!
Also SAVE THE DATE! Am besten JETZT!
Dieses Jahr konnte man viele Momente als Stories auf Instagram verfolgen: https://www.instagram.com/jakob_or_at/
und die vollständige Fotogalerie findet ihr hier in unserem Flickr-Fotoalbum:

Jog & Pray 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.